B2B
21.01.2015

Netflix-Kurs steigt dank 4,3 Millionen Neukunden

Der Videostreaming-Dienst Netflix ist im letzten Quartal schneller als erwartet gewachsen. Der Umsatz steigt um 35 Prozent, der Börsenkurs zieht um 13 Prozent nach oben.

Der Videodienst Netflix wächst dank der breit angelegten Expansion in Europa schnell. Im Schlussquartal 2014 gewann der Streaming-Service 2,43 Millionen neue Kunden außerhalb der USA und übertraf damit deutlich die Erwartungen des Marktes. Mit weiteren 1,9 Millionen neuen Nutzern im Heimatmarkt kam Netflix zuletzt insgesamt auf 57,4 Millionen Kunden.

Die Aktie schoss nach diesen Zahlen nachbörslich um über 13 Prozent hoch. Drei Monate zuvor hatte die Enttäuschung über die Entwicklung der Nutzerzahlen im dritten Quartal sie zeitweise noch um ein Fünftel einbrechen lassen.

Gewinn fast verdoppelt

Auch die Geschäftszahlen fielen deutlich besser aus als vor einem Jahr. Der Quartalsumsatz sprang um mehr als 35 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (1,12 Mrd. Euro). Der Gewinn wurde mit gut 83 Millionen Dollar fast verdoppelt - allerdings auch dank einer Steuergutschrift. Zugleich verursacht der Fokus auf Eigenproduktionen hohe Kosten, Netflix will sich dafür rund eine Milliarde Dollar neues Geld holen.