B2B
10.11.2013

Neuer Mobilfunker nutzt ab 2014 das Netz von Drei

Das mittelständische Wiener Technologieunternehmen Mass Response wird sich in das Netz des Anbieters Drei einmieten und ab 2014 Telefonie-Services anbieten.

Ein Vertrag für eine sogenannte MVNO-Partnerschaft (Mobile Virtual Network Operator) mit Hutchison sei unterzeichnet, teilte Mass Response am Sonntag mit. Die Firma bietet Tele-Voting für Fernsehshows sowie Call-Center-Technik an und will mit dem Einstieg in den Mobilfunk ein neues Geschäftssegment erschließen. Sowohl Dienstleistungen für Privat- als auch Geschäftskunden sollen angeboten werden.

Auch UPC mit von der Partie

Neben Mass Response hat auch bereits der Kabelnetzbetreiber UPC eine Nutzung des Hutchison-Mobilfunknetzes vereinbart. Der Hongkonger Mischkonzern muss im Gegenzug für die Übernahme des Konkurrenten Orange seine österreichische Infrastruktur bis zu 16 solcher Quereinsteiger zur Verfügung stellen. Das haben die Wettbewerbshüter zur Auflage für den Deal gemacht, um die Konkurrenz trotz der sinkenden Zahl von Mobilfunkanbietern mit eigenem Netz zu beleben.

Neben Hutchison will auch der größere Rivale T-Mobile sein Netz künftig an Quereinsteiger vermieten, wie T-Mobile-Österreichchef Andreas Bierwirth Reuters sagte. Er erwartet, dass es künftig bis zu zehn solcher MVNOs in Österreich geben könnte.