B2B
07.02.2012

Nokia führt Handy-Markt weiter an

Obwohl Nokia im Smartphone-Markt zurückliegt, hält man immer noch bei einem Marktanteil von 27 Prozent

Der finnische Handyhersteller Nokia führt weiter die Liste der weltweiten Mobiltelefonverkäufe an. Nokia verkaufte im vierten Quartal 2011 insgesamt 113,5 Millionen Handys, wie aus am Montag veröffentlichten Zahlen der International Data Corporation (IDC) hervorgeht. Der Marktanteil lag damit bei 27 Prozent.

Auf dem zweiten Platz folgte Samsung mit 22,8 Prozent Marktanteil und 97,6 Millionen verkauften Mobiltelefonen vor Apple mit einem Marktanteil von 8,7 Prozent und 37 Millionen verkauften Apparaten. Insgesamt wurden im vierten Quartal 2011 weltweit 427,4 Millionen Handys ausgeliefert.

Mehr zum Thema

  • Nokia-Umbau wird 2012 Bilanz belasten
  • Apple nun drittgrößter Handyhersteller
  • Nokia setzt eine Million Lumia-Smartphones ab
  • Nokia: Über 1,5 Milliarden S40-Handys verkauft