Sponsored content
19.05.2014

PaperPens: Effizient arbeiten mit digitalen Stiften

Handschriftliche Notizen oder das Ausfüllen von Formularen wird von den smarten Kugelschreibern digitalisiert und in Echtzeit in die Unternehmens-IT übertragen.

Wer täglich mit Holz zu tun hat, muss nicht zwangsweise mit veralteten, so genannten Holz-Medien arbeiten. Beim traditionsreichen, oberösterreichischen Büromöbelhersteller hali ist nicht nur der Produktionsprozess auf dem neuesten Stand der Technik, auch die Außendienstmitarbeiter sind mit modernen Mobile-Devices ausgestattet.

Die Abnahmeformulare von Montage-Partnern und Subfirmen werden nicht mit herkömmlichen Kugelschreibern bekritzelt, sondern mit digitalen PaperPens von T-Mobile, wie Günther Marchtrenker von der hali-Geschäftsführung erklärt: "Da wir uns durch die Verwendung von PaperPens die teure und zeitlich aufwändige Übermittlung von Papierlieferscheinen ersparen, können wir wesentlich schneller auf Kundenwünsche reagieren und deutlich effizienter arbeiten."

Funktionsweise

Von Außen betrachtet, sind die PaperPens von T-Mobile ganz normale Stifte. Doch im Inneren versteckt sich die geballte Kraft der Computertechnologie: An der Spitze sitzt eine kleine Kamera, die sich am Raster des Spezialpapiers orientiert. Beim Schreiben werden im PaperPen die Aufzeichnungen zwischengespeichert und anschließend per Bluetooth an das dazugehörige Mobiltelefon übertragen. Von dort werden die Daten an die Server von T-Systems übermittelt und je nach Wunsch der Kunden weiterverarbeitet.

Auf diese Weise können etwa Lieferscheine inklusive Bemerkungen und Sonderwünsche in Echtzeit übertragen werden und wenige Augenblicke nach Unterzeichnung in der firmeninternen IT weiterverarbeiten werden.

Individuell einsetzbar

Was bei Büromöbel hali auf Lieferscheine und Abnahmeformulare abgestimmt wurde, lässt sich im Grunde auf alle möglichen Kundenwünsche anpassen. Ebenso können die PaperPens als herkömmlicher Notizblock verwendet werden. Dabei wird das Geschriebene einer Rechtschreibprüfung unterzogen und in Maschinenschrift digitalisierte.

Alles aus einer Hand

Die mobilen Endgeräte, die Software im Hintergrund sowie die Server kommen von T-Mobile. Auch bei der Einschulung der Mitarbeiter, bei der Formulargestaltung und deren Adaptierung werden die Unternehmen von T-Mobile unterstützt. Bis auf iOS funktionieren die PaperPens mit allen gängigen Betriebssystemen und Smartphones.