Gericht
04/30/2011

Patentstreit zwischen Huawei und ZTE

Chinesische Netzwerkausrüster streiten über LTE-Patente

Die beiden größten chinesischen Netzwerkausrüster Huawei und ZTE liegen sich wegen Patenten im Zusammenhang mit der vierten Mobilfunkgeneration LTE (Long Term Evolution) in den Haaren.

Am Donnerstag klagte Huawei seinen kleineren chinesischen Konkurrenten vor Gerichten in Deutschland, Frankreich und Ungarn wegen Patentverletzungen für LTE-Sticks. Huawei wirft ZTE außerdem vor, sein Markenrecht durch die unrechtmäßige Nutzung seines Logos auf Datenkarten verletzt zu haben.

ZTE klagt in China
Eine Reaktion von ZTE ließ nicht lange auf sich warten. Am Freitag brachte ZTE in China Klage gegen Huawei wegen Verletzungen von LTE-Patenten ein.  

Gegen ZTE liegen auch Patentklagen anderer Mitwerber vor. Der schwedische Ausrüster Ericsson zog gegen den zweitgrößten chinesischen Netzwerkausrüster im April in Großbritannien vor Gericht und kündigte auch Klagen in Italien und Deutschland an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.