B2B
24.05.2017

Photokina ab 2018 jährlich

Die weltgrößte Fotomesse reagiert auf die zunehmende Frequenz technischer Neuerungen in der Branche und findet künftig jährlich statt.

Die bisher alle zwei Jahre in Köln stattfindende Messe öffnet nach einer regulären Pause 2017 das nächste Mal im September 2018 ihre Tore. Danach werden die Aussteller der photokina dann alljährlich im Mai ihre Neuheiten präsentieren, wie Koelnmesse und Photoindustrie-Verband (PIV) mitteilten.

Digitale Transformation

PIV-Vorstandschef Rainer Führes betonte, angesichts der fortschreitenden digitalen Transformation mit ihren Potenzialen für Industrie und Handel brauche es nun eine jährliche Leitmesse.

Markt im Umbruch

Der Fotomarkt steckt im Umbruch, klassische Kameras verlieren seit Jahren. Die photokina 2016 hatte auf ein erweitertes Spektrum gesetzt und von einer stark produktorientierten Fachschau umgestellt auf ein „Multi-Media-Event“.