Elektroautohersteller Tesla schreibt dank starker Verkaufszahlen Gewinne

© APA - Austria Presse Agentur

B2B

Tesla-Besitzer demonstriert “kontaktlose Zustellung”

Tesla hat eine eine kontaktlose Zustellung eingeführt, um die Verbreitung des Coronavirus' einzudämmen. Käufer und Zusteller der Fahrzeuge kommen so gar nicht erst in Berührung. 

Die Fahrzeuge müssen zunächst über die Tesla Handyapp freigeschaltet werden, die Schlüsselkarte befindet sich in einem Schließfach. Alle zu unterzeichnenden Unterlagen werden im neuen Auto platziert. 

Vlogger teilt Erfahrung

Ein Tesla-Besitzer aus Belgien hat auf seinem Channel Matthias Vlogt seine Erfahrung mit der neuen Zustellungsart auf YouTube geteilt. Der Prozess verlief unproblematisch, die Formulare musste der Vlogger zu einem bestimmten Standort bringen, um persönlichen Kontakt mit Tesla-Mitarbeitern zu vermeiden. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare