iPad-Zeitung
05/05/2011

The Daily: Zehn Millionen Dollar Verlust

Innerhalb von zwei Monaten wurde die App 800.000 mal heruntergeladen. Wie viele Nutzer die Gratis-Testversion in ein kostenpflichtiges Abo umwandeln, gibt News Corp nicht bekannt.

Rupert Murdochs Tablet-Zeitung „The Daily“ ist bislang ein riesiges Verlustgeschäft für die News Corp. Wie das Unternehmen im Rahmen seiner am Mittwoch bekannt gegebenen Quartalszahlen verlauten ließ, machte der News-Corp-Konzern im ersten Quartal 2011 zehn Millionen Dollar Minus mit dem ambitionierten Projekt. Insgesamt wurde die Applikation innerhalb von zwei Monaten – seit ihrem Start am 2. Februar – rund 800.000 mal heruntergeladen, berichtet die Plattform Paid Content. Mittlerweile sollen die Downloadzahlen aber bereits höher liegen. Den Verlust erklärt das Unternehmen vorwiegend mit hohen Investitionskosten.

Unterm Strich ist die iPad-Zeitung damit mitverantwortlich, dass die News Corp im ersten Quartal mit ihrer Publishing-Sparte nur mehr einen Gewinn von 36 Millionen Dollar erzielte, während es im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch 82 Millionen Dollar waren.

Stillschweigen
Keine Angaben will der Konzern dazu machen, wie viele Nutzer die kostenlosen Probe-Versionen von The Daily später auch tatsächlich in kostenpflichtige Abos umwandeln. Um in die Gewinnzone zu kommen, müsste die iPad-Zeitung nach ursprünglichen Aussagen von Murdoch zumindest an die 500.000 zahlende Leser erreichen. Für die Abos werden entweder 99 Cent pro Woche oder 39,99 Dollar pro Jahr verrechnet.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.