Markt
07/24/2012

Toshiba kappt Speicherchip-Produktion

Grund dafür sei ein Überangebot am Markt, so der Hersteller

Der weltweit zweitgrößte Chiphersteller Toshiba kappt die Produktion seiner NAND-Speicherchips um 30 Prozent. Grund sei das Überangebot am Markt für USB-Sticks und Speicherkarten, teilte der japanische Konzern am Dienstag mit. Hauptkunde von Toshiba ist Apple mit seinem iPhone.

Die Chiphersteller wie Marktführer Samsung Electronics, SanDisk, Micron und SK Hynix hatten zuletzt ihre Kapazitäten für die NAND-Produktion ausgebaut und dabei auf den wachsenden Markt für Smartphones und Tablets gesetzt. Ein Überangebot an Chips hat aber deren Preise auf ein Rekordtief gedrückt.

 

Mehr zum Thema

  • Toshiba bringt Android Tablets mit Quadcore
  • Toshiba Tablet AT200 im Test: Dünn um jeden Preis
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.