B2B
08.12.2018

Uber reichte laut Bericht Unterlagen für Börsengang ein

Der Mitfahrdienst wurde zuletzt mit 76 Milliarden Dollar bewertet und könnte jetzt vor einem Börsengang stehen.

Der Mitfahrdienst Uber hat Insidern zufolge in den vergangenen Tagen vertraulich Unterlagen für einen Börsengang im kommenden Jahr eingereicht. Dies sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen am Freitag. Es könnte einer der größten Börsengänge aller Zeiten werden. Zuletzt wurde Uber mit 76 Milliarden Dollar (66,84 Mrd. Euro) bewertet. Das "Wall Street Journal" hatte zuerst über den Vorgang berichtet.