B2B
08.04.2015

Übernahmegerüchte lassen Twitter-Aktie steigen

Die Papiere des Kurznachrichtendienstes legten am Dienstag stark zu, nachdem Gerüchte über Übernahmeversuche die Runde machten.

Die Twitter-Aktien stiegen um fast vier Prozent auf knapp 53 Dollar. Zuvor hieß es, dass Twitter Berater von der der Investmentbank Goldman Sachs engagiert habe, um Übernahmeversuche abzuwehren. Als Interessent für den Kurznachrichtendienst wurde unter anderem Google genannt, berichtet Business Insider.

Weder Twitter noch Goldman Sachs wollten die Gerüchte kommentieren. Google wurde bereits zum wiederholten Male mit Twitter in Verbindung gebracht. Bereits Anfang des Jahres ließ das kolportierte Interesse des Internetkonzerns die Twitter-Papiere kurzfristig steigen.

Übernahme unwahrscheinlich

Beobachter halten eine Übernahme von Twitter durch Google jedoch für unwahrscheinlich. Zwar könnten Echtzeitdaten von Twitter Googles Werbegeschäft ankurbeln, ein möglicher Kaufpreis würde sich jedoch auf knapp 50 Milliarden Dollar belaufen. Auch Wettbewerbshüter, die Google zunehmend zusetzen, wären an dem Deal sehr interessiert.