B2B
10.07.2015

United Internet übernimmt home.pl und prüft Börsengang

Die GMX-Mutter United Internet übernimmt den polnischen Konkurrenten home.pl und erwägt, ihre eigene Webhosting-Sparte an die Börse zu bringen.

Der Kaufpreis betrage 135 Millionen Euro und werde in bar beglichen, teilte das Unternehmen aus Montabaur am frühen Freitag mit. Verbindlichkeiten von home.pl in Höhe von 20 Millionen Euro werden demnach abgelöst. Der polnische Marktführer werde als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. United Internet will nach eigenen Angaben in Zukunft verstärkt auf Zukäufe setzen und prüft deswegen in den kommenden Monaten einen Börsengang der Sparte Business Applications, die in diesem Geschäftsjahr voraussichtlich einen Umsatz von 600 Millionen Euro schreiben wird. Bei einem positiven Ergebnis solle die Börsennotierung in etwa zwei Jahren erfolgen.

„Mit einem eigenständigen Kapitalmarktzugang und Applications-Aktien als zusätzlicher Akquisitionswährung würden Übernahmen zukünftig leichter eigenfinanziert werden können, da Verkäufer häufig mit einem Teil des Verkaufserlöses in der Branche investiert bleiben möchten, um am Wachstum und den Größenvorteilen des kombinierten Unternehmens zu partizipieren“, erklärte Konzernchef Ralph Dommermuth. Zum Bereich Business Applications gehören das Hosting von Webseiten oder Cloud-Anwendungen.