B2B
08.09.2016

UPC startet mit Mobilfunktarifen für Unternehmen

Mit UPC Business Mobile werden Kontingent-Tarife für KMUs und klassische Tarife für Kleinunternehmen angeboten.

UPC erweitert sein Mobilfunkangebot in Österreich. Mit den neuen Business-Tarifen will man jetzt ein Komplettanbieter für Unternehmen werden – Festnetztelefonie und Internet wird für Firmen bereits angeboten.

UPC Business Mobile Pool richtet sich an KMUs. Dabei können individuelle Kontingente für einzelne Mitarbeiter oder als geteiltes Kontingent gebucht werden. Ein Unternehmen oder eine Abteilung teilen sich dann etwa ein Gesprächsvolumen von 10.000 Minuten und 75 GB LTE-Datenvolumen. Da das Schnüren individueller Pakete und Kombinationen aus individuellen und geteilten Kontingenten möglich sind, gibt es keine Standard-Kostenmodelle. Die Preise werden in Beratungsgesprächen festgelegt.

Neben Business Mobile Pool gibt es mit Business Mobile ein klassisches Tarifmodell, das sich laut UPC an Selbstständige und Kleinunternehmen richtet. Der Tarif LTE 3 bietet 500 Minuten, 500 SMS und 3GB LTE-Datenvolumen um 8,25 Euro (50 Mbit/s down, 10 up), LTE 5 1000 Minuten, 1000 SMS und 5 GB (100/25 Mbit) um 13,25 Euro und LTE 8+ mit unlimitierten Minuten und SMS und 8 GB (100/25 Mbit) um 16,58 Euro.

Zusätzlich werden LTE-Datentarife angeboten. 3,25 Euro für 1 GB, 6,58 Euro für 5 GB und 12,42 Euro für 15 GB. Auch Roaming-Pakete für die EU Zone 1 können gebucht werden. 100 Minuten kosten 5 Euro, 1000 Minuten 48 Euro, 250 MB 10 Euro und 2000 MB 80 Euro. Alle Preisangaben exklusive Umsatzsteuer.