© SAE Institut

Subotron
03/18/2014

Vortrag: Zum Traumjob Spieleentwickler in Österreich

Zehn verschiedene Bildungsinstitute, die Ausbildung im Bereich der Spieleentwicklung anbieten, stellen sich im Rahmen der Vortragsreihe Subotron Pro Games vor.

Bei kaum einem anderen Job gehen die Meinungen über die vermeintlichen Tätigkeiten derart weit auseinander wie bei dem des Spiele-Entwicklers. Doch ein kleiner Schuss Realität kann das Berufsbild Spiele-Entwickler wieder in die richtige Richtung lenken ohne dass dabei Träume zerstört werden. Dabei helfen unter anderem Bildungsinstitute, die speziell auf Spieleentwicklung ausgerichtete Studien- und Lehrgänge anbieten. Das Angebot ist reichhaltig, mittlerweile hat man in Österreich die Qual der Wahl.

Zehn Bildungsinstitute

Dabei sind auch den Berufswünschen, sei es Programmierer, Game Designer, 3D-Artist oder Musikkomponist, keine Grenzen gesetzt. Im Rahmen der Vortragsreihe Subotron Pro Games, die von der Wirtschaftskammer Wien unterstützt wird, werden insgesamt zehn verschiedene Ausbildungsmöglichkeit für Spieleentwicklung aus Österreich vorgestellt. Neben der Donau-Universität Krems, der FH Hagenberg, FH Salzburg, FH Sankt Pölten und dem FH Technikum Wien sind auch die HTL Spengergasse, das SAE-Institut Wien, die TU Wien, die Universität für Angewandte Kunst Wien sowie die Uni Wien vertreten. Dabei werden unter anderem Studiengänge wie Game Studies (Donau-Universität), MultiMediaTechnology (FH Salzburg), Digitale Kunst (Universität für Angewandte Kunst), Medieninformatik (TU Wien) und viele weitere mehr vorgestellt.

Eintritt frei

Die Vertreter der Institute werden in je fünf Minuten ihre Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen und sich im Anschluss daran den Fragen des Publikums stellen. Im Anschluss an die Diskussion stehen die Experten weiterhin für Gespräche zur Verfügung. Der Roundtable findet am Donnerstag, den 20. März, um 18 Uhr im Wiener Museumsquartier (quartier 21, Raum D) statt. Die Diskussion wird von Robert Glashüttner moderiert, der Eintritt ist frei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.