© Gregor Gruber

Übernahme
10/21/2015

Western Digital kauft SanDisk um 19 Milliarden Dollar

In der IT-Branche in den USA gibt es nach dem milliardenschweren EMC-Dell-Deal die nächste Milliardenübernahme. Western Digital will 86,50 US-Dollar pro SanDisk-Aktie bezahlen.

Gerüchte von Anfang dieser Woche haben sich nun bewahrheitet: Der US-amerikanische Speicherproduktehersteller Western Digital hat bekanntgegeben, dass SanDisk, der weltgrößte Hersteller von Flashspeichern für rund 19 Milliarden US-Dollar übernehmen wird.

Runtergebrochen bedeutet das, dass der Deal einen Wert von 86,50 US-Dollar pro Aktie hat. Das sind ein Plus 15 Prozent gegenüber dem Aktienwert des Vortages. Die Aktie von SanDisk hat bereits im vorbörslichen Handel stark zugelegt.

Erst vor ein paar Tagen hat stemmte der PC-Hersteller Dell eine 67 Milliarde-Dollar-Übernahme des Speicher-Spezialisten EMC. Dell hat 33,15 US-Dollar je EMC-Aktie bezahlt.