B2B
06.07.2012

Yahoo-Chefposten: Drei Kandidaten im Gespräch

Unter anderem der ehemalige AOL-Chef Jonathan Miller

Der angeschlagene Internetpionier Yahoo kommt offenbar bei der Suche nach einem neuen Chef voran. In die engere Auswahl sei der ehemalige AOL-Chef Jonathan Miller gekommen, sagten zwei mit den Gesprächen vertraute Personen am Donnerstag. Miller, gegenwärtig Digitalchef beim Medienimperium News Corp, sei ein enger Freund des derzeitigen Yahoo-Übergangschefs Ross Levinsohn. Gespräche führe man auch mit Jason Kilar, dem Chef des Videoportals Hulu. Auch Levinsohn sei als Kandidat für die dauerhafte Besetzung noch im Rennen, hieß es weiter. Miller, Kilar und Levinsohn waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Ein Yahoo-Sprecher lehnte einen Kommentar ab.

Yahoo musste im Mai den dritten Chefwechsel binnen drei Jahren verkraften. Der erst im Jänner angetretene Konzernlenker Scott Thompson zog die Konsequenzen aus der Affäre um einen angeblich geschönten Lebenslauf und trat zurück.

Mehr zum Thema

  • Yahoo und Spotify werden Partner
  • Facebook und Yahoo bitten Gericht um Aufschub