Games
06/13/2012

Zynga: Einbußen bei Aktienkurs und Userzahlen

Die Spiele-Plattform hat 2012 mit Verlusten zu kämpfen

Zynga, bekannt für Farmville, CityVille oder auch Words with Friends, muss an der Börse deutliche Verluste hinnehmen. Am Dienstag brach der Kurs um 10 Prozent ein, im Vergleich zum Börsendebüt vergangenes Jahr ist der Kurs nun halbiert und liegt unter 5 Dollar. Mit ein Grund für den Abwärtstrend war ein Bericht eines Analysten von Cowen, der von einbrechenden Nutzerzahlen spricht. Die Zahl der täglichen Nutzer sei im Mai um acht Prozent zurückgegangen. Grundsätzlich sei eine Übersättigung festzustellen. Laut dem Bericht wenden sich Spieler von Zynga ab, Gaming auf Smartphone oder Tablet dominiere.

Mobile Games
Hier zeigt Zynga aktuell Schwäche: Das mobile Game „Draw Something", das um 183 Millionen US-Dollar im März gekauft wurde, verzeichnet seit der Übernahme schrumpfende User-Zahlen. Im vergangenen Monat hat sich die Spielerbasis fast halbiert. Weiters kritisieren Experten neuerlich die Abhängigkeit von Facebook. Da das Netzwerk in den USA zu stagnieren beginnt und der Börsegang verpatzt wurde, leidet auch Zynga.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.