© Reuters/Albert Gea

Zwischenbilanz
09/09/2011

100 Millionen User nutzen Twitter aktiv

Der Kurznachrichtendienst hat nach eigenen Angaben rund 100 Millionen Nutzer, die sich täglich zumindest einloggen bzw. einen Tweet versenden. Insgesamt seien bereits mehr als 200 Millionen Menschen angemeldet, sagte Twitter-CEO Dick Costolo am Donnerstag in San Francisco. Die aktive Nutzerzahl ist eine entscheidende Größe, um das wirtschaftliche Potenzial abzuschätzen.

Die Nutzung über mobile Endgeräte steigt den Angaben nach jedes Quartal um 40 Prozent. Den Gang aufs Börsenpaket will Twitter nach den Worten von Costolo allerdings nur zu seinen eigenen Bedingungen wagen: „Wir wollen unabhängig bleiben und so wachsen, wie wir es für richtig halten.“ Man habe gerade 400 Millionen Dollar an Finanzkapital aufgetrieben und stehe daher nicht unter Zugzwang.

Accounts mit Nicknames bleiben

Googles und Facebooks Entscheidung, nur Accounts mit realen Namen zuzulassen bewertet Costolo als Fehler. "Ich denke, wir werden auf lange Sicht gesehen dadurch mehr Geld machen", so Costolo. Man folge der Prämisse, dass der User an erster Stelle stehe und dieser den Service nach seinen Bedürfnissen nutzen könne. Costolo kündigte allerdings an, in Zukunft verstärkt auf Werbetweets und gesponserte Tweets zu setzen, die in den Twitter-Feed der User gemischt werden.

Was die Performance von Google+ betrifft, zeigt sich der Twitter-CEO überzeugt, dass Google eine große Anzahl an Usern für sich gewinnen werde. Die vielfach geäußerte Sichtweise, dass Google+ letztlich auch Twitter schaden könnte, teilt Costolo allerdings nicht. Während Google+ und Facebook eher ihre Services ausbauen wollen, sei man bei Twitter um Simplifizierung und Reduktion bemüht.

Mehr zum Thema