Digital Life
30.11.2011

300.000 Computerführerscheine vergeben

Überdurchschnittlich viele Migranten unter den Zertifizierten

Am Mittwoch wurde der 300.000. Computerführerschein vergeben. Erhalten hat ihn die gebürtige Serbin Marija Milosavljevic. Eine aktuelle Studie, die im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) durchgeführt wurde, zeigt, dass unter den heimischen ECDL Zertifizierten mehr Migranten, als im österreichweiten Durchschnitt, sind. „Die OCG leistet so, über Sprache und Kultur hinweg, einen wirkungsvollen Beitrag zur Integration“, meinte deren Generalsekretär Ronald Bieber.

Seit 1997 wird der ECDL in Österreich angeboten und ist mit mehr als zwölf Millionen Teilnehmern weltweit die bedeutendste Initiative für IT-Basiszertifizierungen. Ziel des Europäischen Computerführerscheins sei es, ein international einheitliches und softwareunabhängiges Zertifikat bereitzustellen.