© APA/HERBERT PFARRHOFER

Angehoben
01/29/2015

A1 erhöht Preise für Festnetz-Internet und TV

Für einen Teil seiner Produkte erhöht A1 mit 1. April 2015 die Preise. Begründet werden die Preissteigerungen mit intensiver Internetnutzung und dem gestiegenen Datenverbrauch.

Wie A1 in einer Presseaussendung mitteilt, werden die monatlichen Entgelte für einen Teil der Kunden erhöht. Das Telekom-Unternehmen begründet die Preissteigerungen mit der zunehmenden intensiven Internetnutzung, dem stark gestiegenen Datenverbrauch und den damit verbundenen Investitionen.

A1-Kunden, die im Rahmen einer A1 Festnetz-Internet Aktion ein Internetprodukt zum Aktionspreis von 17,90 Euro pro Monat gekauft haben, müssen ab 1. April 2015 monatlich zwei Euro mehr dafür bezahlen. Ebenso hat A1 das Monatsentgelt für das Produkt Glasfaser Power 30 von 9,90 auf 12,90 angehoben.

Auch TV-Kunden betroffen

Neben den Festnetz-Internet sind auch A1-TV-Kunden von den Preiserhöhungen betroffen. Kunden des A1 Kabel TVs, die derzeit ein Aktionsgrundentgelt von 4,90 Euro monatlich bezahlen, müssen ab April zwei Euro im Monat mehr bezahlen. Auch das Grundentgelt der A1 Mediabox wird von 1,90 Euro auf 2,90 Euro monatlich angehoben.

A1 will alle betroffenen Kunden schriftlich über die Preiserhöhungen informieren. Kunden, die auf Grund vergangener Aktionen "Ein Leben lang" in Anspruch genommen haben, sind von den Preisanpassungen ausgenommen. Informationen über die so genannten Preisanpassungen bietet eine eigene Website von A1.