15 Euro Service-Pauschale für Aon-Kunden ab Mai

© Bild: APA/Techt

Studie
06/03/2012

Ältere Menschen wählen sicherere Passwörter

Im Rahmen einer Untersuchung wurden 70 Millionen Passwörter analysiert. Dabei wurde gezeigt, dass die Passwörter von Über-55-Jährigen im Schnitt sicherer sind, als die der Unter-25-jährigen.

Joseph Bonneau, ein Computerwissenschaftler an der Universität von Cambridge hat laut dem New Scientist die Passwörter von rund 70 Millionen Yahoo!-Nutzern analysiert. Für die Studie (PDF) hatte er keinen Zugriff auf die Klartext-Passwörter, sondern nur auf den jeweiligen Hash-Wert. Bonneau hat auf Basis der Hashs die Passwortstärke analysiert und dabei demografische Gruppen miteinander verglichen.

Überraschend war die Erkenntnis, dass ältere Nutzer deutlich sicherere Passwörter wählen, als junge User es tun. Im Schnitt waren die Passwörter der Nutzer über 55 in etwa doppelt so sicher wie der der Unter-25-Jährigen. Das bedeutet nicht, dass die Schlüsselwörter länger sind, sondern schlichtweg zufälliger gewählt und somit schwieriger zu erraten.

Es stellte sich auch heraus, dass deutsch- und koreanisch-sprechende Anwender die sichersten Passwörter wählen. Auch die, die Kreditkartendaten in ihrem Account gespeichert haben, haben laut der Studie ein komplexeres Passwort als der Durchschnittsuser. Bonneau fand außerdem heraus, dass ein durchschnittliches Passwort eine Sicherheitsstufe von zehn Bits aufweist, was bedeutet, dass es 1000 Versuche benötigen würde, das richtige Schlüsselwort zu erraten.

Mehr zum Thema

  • 35.000 Twitter-Passwörter online aufgetaucht