Endstation
04/18/2011

Aus für Google Videos

Mitte Mai schließt der Internetkonzern endgültig die Pforten seiner ehemaligen YouTube-Alternative.

Wie Google derzeit in einem E-Mail an User mitteilt, ist die Plattform Google Videos ab Mitte Mai endgültig Geschichte. Damit wird der leise Abschied vollzogen, der mit dem Kauf von YouTube 2006 bereits eingeläutet wurde. Schon seit Mai 2009 konnten keine Videos mehr in Google Videos hochgeladen werden.

Wer dennoch noch Videos auf der Seite liegen hatte und diese nicht verlieren möchte, muss sich aber beeilen. Am 13. Mai wird alles verbliebene Material gelöscht. Die Wiedergabe von Videos wird bereits am 29. April abgedreht. Auch wenn das Aus der Videoplattform kaum überraschend kommt, zeigten sich einige User darüber verärgert, dass Google keine einfache Transferoption zu YouTube anbietet. Die Videos vom eigenen Account müssen folglich zuerst heruntergeladen und dann bei YouTube wieder hochgeladen werden.