Eine Australierin sitzt in Abu Dhabi wegen eines anderswo harmlosen Facebook-Fotos im Gefängnis

© AP/Martha Irvine

Digital Life
07/14/2015

Australierin in Abu Dhabi wegen Facebook-Foto verhaftet

Das Foto eines falsch geparkten Autos auf Facebook führte zur Verhaftung einer Australierin in Abu Dhabi wegen "bösen Worten über eine Person in einem sozialen Medium".

Wie Mashable berichtet, hatte die 39-jährige Jodi Magi ein Foto von einem falsch geparkten Auto auf Facebook gepostet. Darauf war ein Auto zu sehen, das unsachgemäß auf einem Behindertenparkplatz abgestellt wurde. Die Nummerntafel war dabei nicht zu sehen. Dennoch wurde Magi von einem Gericht verurteilt, weil sie "böse Worte über eine Person in einem sozialen Medium" verbreitet hatte. Magi zahlte eine Strafe und nahm eine drohende Abschiebung in Kauf, dennoch wurde sie verhaftet. Seitdem sitzt sie im Gefängnis.

Laut dem australischen Außenministerium wartet sie dort nun auf ihre Abschiebung. "Die Reiseempfehlung der australischen Regierung für die vereinigten arabischen Emirate warnt davor, dass lokale Gesetze für australische Standards streng erscheinen, dennoch werden sie auf australische Reisende oder Einwohner angewandt", meint ein Sprecher des Ministeriums zu dem Fall.