Digital Life
14.06.2016

Berichte: Attentäter übertrug Terrorattacke auf Facebook

Der mutmaßliche Terrorist soll seine Attacke auf eine Polizistenfamilie nahe Paris über seinen Facebook-Account übertragen haben.

Das berichtete der als Dschihadismus-Experte geltende Journalist David Thomson, der für den französischen Sender RFI arbeitet, auf seinem Twitter-Account.

Andere Medien beriefen sich auf entsprechende Angaben von Ermittlern. Der Attentäter soll auch Fotos seiner Opfer gepostet haben. Eine Bestätigung für die Informationen gab es bei der zuständigen Staatsanwaltschaft in Paris zunächst nicht. Der Facebook-Account des Mannes, der einen Polizisten und seine Frau ermordete, soll gelöscht worden sein.