Digital Life 18.05.2018

Bill Gates verrät Donald Trumps peinliche Fragen

© Bild: APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE / LIONEL BONAVENTURE

Der US-Präsident wusste außerdem „beängstigend“ genau, wie Gates‘ Tochter aussieht.

Microsoft-Gründer und Unternehmer Bill Gates hat bei einer Veranstaltung erstmals Details darüber genannt, was ihn Donald Trump bei zwei unabhängigen Aufeinandertreffen gefragt hat. „Er wollte wissen, ob es einen Unterschied zwischen HPV und HIV gibt“, so Gates bei einer Veranstaltung der Bill & Melinda Gates Foundation. „Ich konnte ihm also erklären, dass diese beiden Sachen nur selten miteinander verwechselt werden“. Das bisher unbekannte Videomaterial, bei dem Gates auf die Treffen mit Trump eingeht, wurde nun von MSNBC veröffentlicht.

Während das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) das Immunschwächesyndrom AIDS auslöst, können Humane Papillomviren (HPV) zu Gebärmutterhalskrebs führen. Die Stiftung von Gates und seiner Frau hat bis dato hunderte Millionen Dollar für die Prävention und Behandlung von HIV gespendet.

Laut Gates hat Trump ihn bei zwei unterschiedlichen Treffen danach gefragt, einmal im Jahr 2016 und das zweite Mal im März 2017. „Bei beiden Meetings hat er mich gefragt, ob Impfungen eine schlechte Sache sind“, so Gates weiter. „Er hat in Erwägung gezogen, eine Kommission ins Leben zu rufen, die die negativen Effekte von Impfungen untersucht. Trump hätte Gates außerdem angeboten, wissenschaftlicher Berater im Weißen Haus zu werden. Gates meinte allerdings, „das sei keine gute Nutzung meiner Zeit“. Er wusste allerdings nicht, wie ernst Trump die Frage meint. „Er wusste wahrscheinlich selber nicht ob er es ernst meint.“ Gates vermutet, Trump wollte einfach nur freundlich sein.

Gates‘ Tochter

Der US-Präsident wusste außerdem „beängstigend“ genau über das Aussehen seiner heute 22-jährigen Tochter Bescheid. Gates erinnerte sich an ein Aufeinandertreffen von Trump und seiner Tochter bei einer Pferdeshow in Florida. Trump habe den Ort damals verlassen, um ihn 20 Minuten später wieder per Helikopter anzufliegen. „Er ist eindeutig weggefahren um dann einen großen Auftritt per Helikopter zu machen“, so der Microsoft-Gründer.

( futurezone ) Erstellt am 18.05.2018