Ein auf YouTube hochgeladenes Überwachungsvideo zeigt die Binärbanditin bei der Tat
© Billy Penn/YouTube

USA

Binärbanditen stehlen 0er und 1er von Hausnummern

In Philadelphia gibt es gerade eine kuriose Welle von Diebstählen. Von Häusern werden die Hausnummern gestohlen. Allerdings nicht alle, sondern nur 0er und 1er. Die Bewohner haben die Diebe deshalb Binärbanditen getauft, berichtet CBS.

Aufgrund der recht markanten Beute vermuten Polizei und Opfer, dass es sich dabei um eine Kunstaktion handeln könnte, etwa um auf die Unsicherheit von Daten oder die Überwachung durch die NSA aufmerksam zu machen. Bisher hat sich aber noch keine Kunstgruppe zu den Diebstählen bekannt.

Über 20 Häuser sollen bisher betroffen sein. In zwei Fällen konnten Überwachungskameras die Tat festhalten. Einmal war ein Mann der Dieb, ein anderes Mal eine Frau. Es ist nicht auszuschließen, dass die Gruppe der Binärbanditen noch mehr Mitglieder hat.

Egal ob Kunstaktion oder einfach nur Vandalismus: Laut der Polizei drohen den Binärbanditen Anzeigen wegen Diebstahl und unerlaubtem Betreten. Bürger, die sachdienliche Hinweise haben, sollen 9.. anrufen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare