Digital Life 23.05.2018

Bitcoin stürzt ab: Kryptowährungen verlieren massiv an Wert

© Bild: MIKE SEGAR

Nachdem die Kurse der Kryptowährungen wieder Fahrt aufgenommen haben, sind sie in den vergangenen Stunden regelrecht eingebrochen.

Nach dem Allzeithoch rund um den Jahreswechsel und den Tiefpunkten im Frühjar hat sich der Bitcoin-Kurs in den vergangenen Wochen zwischen 8500 und 9500 Dollar eingependelt. Dabei hat Bitcoin mehrmals an der symbolisch wichtigen 10.000-Dollar-Marke gekratzt. Auch andere Kryptowährungen hatten sich zwischenzeitlich wieder erholt und an Fahrt aufgenommen.

© Bild: Coinmarketcap

In den vergangenen Stunden ist der Bitcoin-Kurs allerdings regelrecht eingebrochen. Der Wert eines Bitcoins stürzte von 8500 auf unter 7500 Dollar ab und riss alle anderen  Kryptowährungen mit. Ethereum hat in den vergangenen 24 Stunden etwa 14 Prozent verloren und liegt nun bei 585 Dollar. Auch die Kurse von Ripple, EOS, Litecoin, Cardano, IOTA oder Stellar haben in den letzten 24 Stunden zweistellige Prozentbeträge eingebüßt. Ein Blick auf CoinMarketCap zeigt, dass alle der hundert größten Kryptowährungen massiv an Wert verloren haben.

Bitcoin Pizza Day

Der 22. Mai wird von Bitcoin-Enthusiasten gefeiert. An diesen Tag vor acht Jahren wurde eine der ersten Bitcoin-Transaktion durchgeführt. Dabei wurde für zwei Pizzen 10.000 Bitcoins bezahlt. Nach aktuellem Kurs wurden für die Pizzen umgerechnet 76 Millionen US-Dollar bezahlt. In einer animierten Grafik lässt sich erahnen, wie vielen Pizzen man heute für 10.000 Bitcoins erhalten würden.

( futurezone ) Erstellt am 23.05.2018