Bill Clinton richtet sich per Twitter leicht provokant an George W. Bush

© Screenshot

Herzig
11/13/2014

Clinton und Bush necken sich via Social Media

Ex-US-Präsident Clinton: "Wie kannst du immer noch nicht auf Twitter sein?". Bushs Antwort: "Wie kannst du immer noch nicht auf Instagram sein?"

Zwei ehemalige US-Präsidenten zeigen im Social Web vor, wie Republikaner und Demokraten nicht nur friedlich koexistieren, sondern sich sogar freundschaftlich necken können. Bill Clinton richtete sich per Twitter lobend an seinen Nachfolger George W. Bush, nachdem er dessen Biografie über Bushs Vater (und Clintons Vorgänger) gelesen hatte. Seinen Tweet versah er mit dem leicht provokanten Hashtag-Zusatz #HowAreYouSTILLNotOnTwitter ("Wie kannst du immer noch nicht auf Twitter sein?").

Wie Business Insider berichtet, reagierte Bush promt, aber via Instagram: "Danke, 42 [Clinton war der 42. US-Präsident, Anm.]! Hoffe, dir hat das Buch über deinen Kumpel Nummer 41 gefallen." Die Retourkutsche per Hashtag: "Wie kannst du immer noch nicht auf Instagram sein?". Bush fügte allerdings noch einen äußerst versöhnlichen Hashtag hinzu: #BrotherFromAnotherMother.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.