© KURIER

Digital Life
09/11/2020

Corona-Ampel: Maßnahmen von Webseite gelöscht

Mit der Bekanntgabe der neuen schärferen Maßnahmen in ganz Österreich, wurde auch die Webseite der Corona-Ampel umgebaut.

Vor genau einer Woche ist mit der Corona-Ampel ein System gestartet, das für mehr Übersicht bei den Maßnahmen in Österreich sorgen soll. Nun ist offenbar wieder alles ein bisschen anders. Nachdem die Bundesregierung eine Verschärfung der österreichweiten Maßnahmen angekündigt hat, sind die Informationen zu den Maßnahmen bei bestimmten Ampelfarben von der Website der Corona-Ampel verschwunden.

Stattdessen finden sich dort jetzt lediglich die Hinweise, wie die jeweilige Ampelfarben zustande kommt. Außerdem heißt es: „Diese Seite dient vorrangig zur Information von Bürgerinnen und Bürgern und ist nicht rechtsverbindlich. Die rechtlich verbindlichen Corona-Maßnahmen finden sich in der aktuellen Lockerungsverordnung

Schärfere Maßnahmen in ganz Österreich

Ab Montag 0:00 gelten mehrere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in ganz Österreich. Es wird Einschränkungen bei Veranstaltungen geben: Indoor 50 Personen, im Freien 100 Personen. Bei Großveranstaltungen mit professionellen Konzept und mit zugewiesenen Sitzplätzen sind es 1.500 Plätze bzw. 3.000 Plätze.

Zudem wird die Maskenpflicht auch außerhalb des Lebensmittelhandels und von Apotheken und Banken österreichweit in geschlossenen Räumen ausgeweitet und gilt in Handel und Gastronomie.

Mehr Regionen auf Gelb

Mit der zweiten Schaltung der Corona-Ampel wurden am Freitag sieben Regionen in Österreich auf Gelb geschaltet. Betroffen von „Gelb“ - das bedeutet mittleres Risiko - sind Wien, Graz, Innsbruck, Korneuburg, Wiener Neustadt, Bezirk-Kufstein und Schwaz in Tirol.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.