© Bitcoin

Währung

Deutscher Bitcoin-Handelsplatz läuft nach Problemen wieder

Die deutsche Handelsplattform Bitcoin.de teilte der dpa am Freitag mit, Auszahlungen von Bitcoins könnten wieder durchgeführt werden. Eine Schwachstelle in der Software habe zuvor dazu geführt, dass die Betreiber Überweisungen nicht mehr korrekt zuordnen konnten, sagte Bitcoin.de-Geschäftsführer Oliver Flaskämper der dpa. Bitcoin.de hat nach eigenen Angaben 150 000 Nutzer. Auch andere Handelsbörsen wie Mt.Gox und Bitstamp waren von demselben Software-Fehler betroffen. Bitstamp kündigte an, Auszahlungen im Laufe des Freitags wieder zulassen zu wollen.

Bitcoins sind digitales Geld, das unter Pseudonym gehandelt werden kann. Über die Börsen können Überweisungen getätigt und Bitcoins in reguläre Währungen umgetauscht werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!