Digital-Life 13.05.2015

Die Comic Con kommt im November nach Wien

Die Veranstalter der New York Comic Con bringen einen Ableger nach Wien. Dieser wird am 21. und 22. November stattfinden und soll Pop-Kultur und Gaming abdecken.

Die bekannte Comic Con bekommt noch dieses Jahr einen Ableger in Wien. Die Veranstaltung wird am 21. und 22. November in der Messe Wien stattfinden. Die Veranstalter kooperieren dafür mit ReedPOP, dem offiziellen Veranstalter der "New York Comic Con", der "Penny Arcade Expo" (PAX) und der "Star Wars Celebration". Als Teilnehmer wurden bislang bereits Microsoft, Sony, Ubisoft, Egmont, Panini und einige andere Unternehmen bestätigt. Das Rahmenprogramm soll sich, wie beim großen Vorbild, um Pop-Kultur und Gaming drehen.

Hohe Ziele

Die Veranstalter hoffen, dass der Wiener Ableger der Comic Con zum "führenden Pop-Kultur-Event in Mitteleuropa" wird. Die New York Comic Con konnte im Vorjahr rund 151.000 Besucher anziehen, mehr als die "klassische" Comic Con in San Diego. Die größte Comic Con in Europa ist die "MCM London Comic Con", die 2014 rund 101.600 Besucher zählte. In Europa gilt es aber wohl als größtes "Pop-Kultur-Event" die Gamescom zu überholen, auch wenn diese sich vor allem auf Videospiele konzentriert. Diese zog im Vorjahr mehr als 335.000 Besucher an.

Alternative im Oktober

Details zum Programm gibt es bislang noch nicht, die Türen werden am ersten Tag allerdings von 10 bis 19 Uhr geöffnet sein, am Folgetag von 10 bis 17 Uhr. Knapp eineinhalb Monate vor der Comic Con gibt es zudem für Comic-Fans die Vienna Comix. Diese findet vom 3. bis 4. Oktober in der Marx-Halle statt, als Stargast wird Disney-Zeichner Don Rosa erwartet.

( futurezone ) Erstellt am 13.05.2015