Digital Life
22.01.2015

Drogen-Drohne in Mexiko abgestürzt

Unbekannte versuchten, eine Drohne mit drei Kilogramm Methamphetamin über die US-Grenze zu steuern. Das Fluggerät stürzte jedoch in Mexiko ab.

Wie die Los Angeles Times berichtet, wurden die Überreste der Drohne auf einem Supermarkt-Parkplatz nahe der Grenze gefunden. Offenbar handelte es sich um eine Spreading Wings S900 Drohne mit sechs Rotoren. Die Zuladung von drei Kilogramm Drogen war offenbar zu viel für das Modell. Die mexikanische Polizei sucht nun nach den Piloten.

Der Vorfall ist nicht der erste, bei dem unbemannte Flugdrohnen für den Drogentransport verwendet wurden. Solcherart bepackte Geräte werden in Fachkreisen als "blinde Maultiere" bezeichnet. Für den Drogentransport über die Grenze zwischen Mexiko und den USA kommen oft auch Katapulte zum Einsatz.