Digital Life
10.09.2016

Elon Musk bittet um Aufnahmen von SpaceX-Raketenexplosion

Die Explosion einer Rakete auf der Startrampe gibt SpaceX das größte Rätsel seit 14 Jahren auf, twittert Elon Musk. Er bittet um private Aufnahmen zur Aufklärung des Vorfalls.

"Wir arbeiten immer noch an der Untersuchung des Falcon-Feuerballs. Stellt sich als die schwierigste und komplexeste Fehlfunktion heraus, die wir in 14 Jahren jemals hatten", schreibt Elon Musk am Freitag auf Twitter. Eine Woche und einen Tag zuvor, am 1. September, war eine Falcon-9-Rakete von Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX auf der Startrampe in Cape Canaveral, Florida, in Flammen aufgegangen.

Die Explosion trat während des Betankens der Rakete auf. Zu dem Zeitpunkt waren die Triebwerke deaktiviert und es gab auch keine andere offensichtlich aktive Hitzequelle. Ein paar Sekunden vor der Explosion wurde aber ein lautes Knallgeräusch bemerkt, schreibt Space.com. Um herauszufinden, was der Grund dafür und für die folgende Explosion gewesen ist, bittet Musk nun um Unterstützung.

Sollte jemand private Videoaufnahmen, Fotos oder Tonaufnahmen von dem Vorfall besitzen, sollten diese doch bitte an report@spacex.com geschickt werden, schreibt Musk in einem Tweet. Das Material könnte für die Untersuchung von großem Nutzen sein.