Digital Life 20.12.2017

Erster Huawei Service Shop lockt mit Speed-Reparatur

© Bild: Huawei

Huawei macht Apples "Genius Bar" Konkurrenz und bietet ab sofort einen Service Shop in Wien an. Dort werden Geräte sofort repariert.

Es dürfte wohl den meisten Smartphone-Besitzern schon einmal passiert sein: In einem unachtsamen Moment lässt man das kostbare Gerät fallen. Laut einer Studie des Versicherungsunternehmens Square Trade haben so zwischen 2014 und 2016 29 Prozent der Smartphone-Besitzer ihr Gerät versehentlich zerstört. Doch hin und wieder lässt sich das Gerät noch retten, den richtigen Fachmann und Bauteile vorausgesetzt. Dieses Problem will nun Huawei für seine Kunden beheben. Der Smartphone-Hersteller hat am Dienstag seinen ersten Service Shop in Österreich eröffnet. Im Shop im ersten Bezirk in Wien sollen “Speed-Reparaturen” durchgeführt und Zubehör verkauft werden sowie bestehende Kunden Support erhalten.

1 / 18
©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

©Huawei

Huawei Service Shop Wien

Das Konzept des Huawei Service Shop erinnert an Apples “Genius Bar”. Der Kunde kann online einen Termin vereinbaren oder während der Geschäftszeiten im Shop am Wiener Fleischmarkt vorbeikommen. Die Mitarbeiter stellen vor Ort eine Diagnose und führen die Reparatur sofort durch. Eine Reparatur soll maximal zwei Stunden dauern, wenn die passenden Bauteile lagernd sind, erklärt Gabrijel Zelic, Service Manager Huawei Österreich, gegenüber der futurezone. Dauert es länger, erhält der Kunde auf Wunsch vorübergehend ein Austauschgerät.

Alternativ können sich Kunden auch beraten lassen, beispielsweise in Software-Fragen. Möchte zum Beispiel ein ehemaliger iPhone-Nutzer seine Daten auf ein neues Huawei-Smartphone übertragen, helfen ihm die Service-Mitarbeiter persönlich dabei. Dass Huawei auch die Wechselwilligen anspricht, beweisen unter anderem die Kabel, mit denen Kunden im Wartebereich ihr Smartphone laden können. Neben microUSB- und USB-C-Steckern bietet man auch Apples Lightning-Kabel an. “Für die zukünftigen Kunden”, wie Zeljic mit einem Augenzwinkern erklärt.

Nur Zubehör im Angebot

Das Konzept ist nicht neu, weltweit gibt es bereits mehr als 700 Huawei Service Shops. Der Großteil, rund 500 Stores, befindet sich aber in China, seit einigen Jahren expandiert man langsam auch in den Westen. Das Ungewöhnliche am Wiener Shop: Es werden zwar alle aktuellen Huawei-Produkte ausgestellt, verkauft wird aber vorerst nur Zubehör, wie Ladegeräte, Schutzhüllen und ähnliches. Das ergibt sich auch aus der Zielgruppe, wie Zelic erklärt: “Die meisten Kunden, die ein Problem mit einer mechanischen Beschädigung haben, wollen dann auch ein Case oder ähnliches kaufen.” Er schließt aber nicht aus, dass künftig auch Huawei-Geräte im Shop angeboten werden.

Huawei Service Shop Wien
© Bild: Huawei

Huawei bietet allen Kunden ab dem Kaufdatum zwei Jahre Garantie – vorausgesetzt der Kundehält sich an die Bedingungenund hat die Schäden nicht selbst verursacht. Derartige Fälle könne man relativ leicht erkennen, erklären Glenn Pilor und Vipan Kumar, verantwortlich für Reparaturen im Service Shop. “Heute findet man alles auf YouTube. Viele versuchen die Geräte selbst zu reparieren”, erklärt Kumar im Gespräch mit der futurezone. Dass das nicht so einfach ist, demonstrieren die beiden Experten in der Werkstatt des Shops. Um ein etwas älteres Huawei-Smartphone zu zerlegen, benötigen sie Geduld und mehrere spezielle Werkzeuge, beispielsweise um die filigranen Kabel zu lösen.

Huawei Service Shop Wien Reparatur zerlegt
© Bild: Michael Leitner

Sollte nur eines der Kabel brechen, müsse das komplette Motherboard getauscht werden, da Anlöten meist nicht mehr möglich ist. Moderne Smartphones, wie das Mate 10 Pro, seien zudem deutlich schwieriger zu reparieren, da diese geklebt und aufgrund der wasser- und staubdichten Bauweise oftmals nur mit kostspieligen Geräten korrekt zerlegt und wieder zusammengebaut werden können. Diese habe man in der Werkstatt, Privatpersonen aber meistens nicht. “Günstige und ältere Geräte sind meistens einfacher zu reparieren”, sagt Pilor.

Ohnedies werden im Service Shop keine Einzelkomponenten repariert. Sollten beispielsweise einzelne Elemente des Motherboards beschädigt sein, wird das komplette Motherboard getauscht. Zu den Preisen will Zelic vorerst keine Angaben machen, es soll aber schon bald eine offizielle Preisliste folgen. Die Preise seien jedoch “deutlich günstiger als die Konkurrenz”.

Reparatur zuhause möglich

Vorerst gibt es den Shop nur im ersten Bezirk in Wien, für die Zukunft sei aber eine Expansion in die Bundesländer geplant. Alternativ können aber bereits jetzt Kunden außerhalb Wiens das Reparaturservice des Huawei Shop in Anspruch nehmen. Kunden, die eine Online-Vorregistrierung für eine Reparatur vorgenommen haben, können das Gerät per Post an den Shop schicken. Die Versandkosten werden, sofern noch Garantie besteht, von Huawei übernommen.

In Berlin wird seit kurzer Zeit, ergänzend zum Shop, auch ein “Vor-Ort-Service” für Smartphones angeboten. Besitzer des Mate 9 oder Mate 10 Pro können einen Techniker anfordern, der das Gerät vor Ort repariert. Ob es dieses Angebot künftig auch in Österreich geben wird, ist vorerst noch unklar. “Wir fangen einmal mit Face-to-Face-Service an”, erklärt Zelic gegenüber der futurezone. Er will vorerst die Reaktion der Kunden auf den Shop abwarten und dann nächste Schritte setzen. Die “Reparatur auf Bestellung” sei aber laut Zelic vor allem für Huaweis Laptop-Modelle MateBook eine interessante Möglichkeit.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation zwischen futurezone und Huawei.

( futurezone ) Erstellt am 20.12.2017