Arbeit
12/19/2012

Ex-Windows Chef unterrichtet in Harvard

Steven Sinofsky wird Produkt-Management und Konzernführung lehren

Steven Sinofsky, der Mitte November Microsoft überraschend verlassen hat, geht an die Uni. Der Manager, der sechs Jahre lang der Windows-Sparte vorstand, wird an der Harvard Business School unterrichten, berichtet CNET. Seine erste Vorlesung startet im Frühjahr und wird Produktmanagement zum Thema haben. Seine offizielle Bezeichnung an der Universität lautet „Executive in Residence".

Neben dem Unterricht wird sich Sinofsky, der schon zuvor an der Harvard Business School arbeitete und dort ein Management-Buch verfasste, auch der Forschung und dem Schreiben widmen. Er will mehrere Artikel zu Management-Themen publizieren.

Mehr zum Thema

  • Ex-Windows-Chef war gegen Windows-7-Tablet
  • Microsoft ernennt neuen Chefstrategen
  • Windows-Chef Sinofsky verlässt Microsoft
  • Windows-Chef baut Surface zu Skateboard um