Digital Life
24.06.2013

Facebook arbeitet an Nachrichten-App

Mit einer App namens Reader will Facebook angeblich zur Zentrale des Informationsmedienkonsums auf mobilen Endgeräten werden. Die Einführung von Hashtags könnte ein erster Schritt in diese Richtung sein.

Facebook soll bereits ein ganzes Jahr an der neuen Nachrichtenzentrale arbeiten, wie das Wall Street Journal berichtet. Der Codename des Projekts ist "Reader". Laut Medienberichten soll das Interface der App sich an Produkten wie Flipboard orientieren. Das Programm dient als Sammelstelle für Inhalte von Facebook-Usern und Verlagen. Der Content wird gesammelt und in grafisch aufbereiteter Form dargestellt.

Der Fokus liegt dabei vor allem auf Medieninhalten. User können sich, dabei ähnlich wie bei Feedly oder Google Currents, mit Wisch-Gesten durch die verschiedenen Schlagzeilen arbeiten und haben eine zentrale Anlaufstelle für ihren Nachrichtenkonsum. Offiziell äußert sich Facebook selbst nicht zu dem Projekt. Angeblich ist Reader aber ein heißes Thema beim sozialen Netzwerk. Mark Zuckerberg persönlich soll in die Entwicklung der App involviert sein.

Die Einführung von Hashtags ist ebenfalls ein Indiz für die baldige Einführung einer News-Applikation. So könnten Facebook-Nutzer nämlich einfach nach Inhalten zu einem Thema suchen und deren Entwicklung verfolgen.

Mehr zum Thema

  • Facebook: Millionen Kontaktdaten weitergegeben
  • Bericht: Samsung lehnte Facebook-Phone ab
  • Facebook meldet eine Million Werbekunden