Digital Life
12.09.2015

Facebook bringt Einweg-Profilbilder für Aktivisten

Um Online-Kampagnen zu unterstützen passen Facebook-Nutzer oft ihre Profilbilder an. Neue temporäre Profilbilder kommen mit Ablaufdatum.

Facebook testet derzeit bei ausgewählten Nutzern eine neue Funktion: Durch temporäre Profilbilder können Nutzer ihr Foto für beliebig festlegbare Zeit ändern, um etwa eine Aktion oder Kampagne auf dem sozialen Netzwerk zu unterstützen. Nach Ablauf der gewählten Frist wird das temporäre Bild wieder durch das Standardfoto ersetzt, wie techcrunch berichtet.

Politische und soziale Kampagnen, im Englischen oft abschätzig als "Clicktivism" bezeichnet, erfreuen sich auf Facebook großer Beliebtheit. Mindestens 26 Millionen Nutzer sollen ihr Profilbild mit Regenbogen geschmückt haben, um das Recht Homosexueller auf Eheschließung zu unterstützen.

Facebook kommentiert das neue Angebot so: "Wir sehen oft, dass Leute ihre Profilbilder nutzen, um eine Sache zu unterstützen, eine Mannschaft anzufeuern oder Meilensteine wie einen Geburtstag zu feiern. Heute beginnen wir, eine neue Funktion zu testen, die es ermöglicht, ein temporäres Profilbild für einen gewissen Zeitraum zu nutzen. Das macht es leichter, mitzuteilen, wie man sich fühlt und wer man ist, ohne dass man sich um das Zurückwechseln kümmern muss." Die temporären Bilder werden durch Eingabe eines Ablaufdatums beim Profilbildwechsel ausgewählt. Das Bild verschwindet nach Ende der Frist, bleibt aber im Album gespeichert.