Digital Life
11.02.2016

Facebook macht Video-Werbung auffälliger

Facebook wird in Kürze ein Tool veröffentlichen, das automatisch Text für Video-Werbung generiert. Die Auto-Captions sollen die Aufmerksamkeit der User erhöhen.

Die meisten User verwenden ihre Smartphones und Computer in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz stummgeschaltet. Einer der Gründe ist Video-Werbung, die gepaart mit Autoplay für manche User schon eine böse, akustische Überraschung war.

Ohne Ton ziehen die Videos weniger Aufmerksamkeit auf sich und viele Facebook-User haben schon ein Auge für Video-Werbung entwickelt und scrollen instinktiv darüber hinweg. Jetzt ergreift Facebook Gegenmaßnahmen. Mit einem neuen Tool sollen die Werbekunden mehr Aufmerksamkeit für die teure Video-Werbung generieren können. Die Software erkennt gesprochenen Text in den Spots und macht daraus automatisch geschriebenen Text, der im Video eingeblendet wird. Das Prinzip kennt man ua. auch von der Captions-Option bei YouTube.

Captions konnten zwar bisher auch schon zu Videos hinzugefügt werden, allerdings musste diese der Werbekunde selbst erstellen und hochladen. Laut Facebook haben Tests ergeben, dass Videos mit kurzen Texten länger angesehen werden, was wiederum den Wiedererkennungswert der Werbung und die Kaufabsicht steigern sollen. User im deutschsprachigen Raum haben noch etwas Gnadenfrist. Das Tool soll vorerst nur in den USA, innerhalb der nächsten Wochen, veröffentlicht werden.