Digital Life
24.08.2016

Facebook testet Autoplay-Videos mit Ton

Wer durch den Newsfeed scrollt, könnte schon bald von Videos mit Ton belästigt werden. Das soziale Netzwerk testet derzeit eine derartige Funktion in Australien.

Die meisten Facebook-Nutzer dürften sich mittlerweile daran gewöhnt haben, dass Facebook Videos im Newsfeed automatisch abspielt. Glücklicherweise hat die US-Plattform dabei den Ton abgedreht, sodass man das Video leicht ignorieren kann. Doch ebendas könnte sich bald ändern. Wie Mashable berichtet, testet das soziale Netzwerk derzeit in Australien eine Version der Facebook-App, die Videos automatisch mit Ton wiedergibt. Die einzige Voraussetzung: Das Smartphone oder Tablet darf nicht stummgeschaltet sein.

Derzeit sei der Test auf eine kleine Gruppe von Nutzern beschränkt, wie Facebook gegenüber Mashable betont. Es soll zudem eine weitere Testgruppe geben, bei dem in der rechten unteren Ecke von Videos ein Icon eingeblendet wird, mit dem der Ton optional aktiviert werden kann. Bisher war es nur möglich, Videos im Vollbild-Modus mit Ton wiederzugeben. Alle Nutzer sollen weiterhin die Möglichkeit haben, Autoplay sowie den zusätzlichen Ton in den Einstellungen zu deaktivieren.

Unklare Ergebnisse

Die Stille in Facebook-Videos hat einen wahren Formatwandel herbeibeschworen, der sich wohl nicht mehr so rasch rückgängig machen lässt. Viele Medienunternehmen versehen ihre Facebook-Videos bewusst mit Untertiteln, sodass diese auch ohne Ton angesehen werden können.

Das hat zur Folge, dass mittlerweile rund 85 Prozent aller Videoaufrufe auf Facebook ohne Ton erfolgen. Das könnte jedoch auch daran liegen, dass Videos oftmals beim Scrollen durch den Newsfeed übersehen, aber dank Autoplay dennoch wiedergegeben werden. Laut Facebook ist zu insgesamt 50 Prozent der Zeit, die mit Videos verbracht wird, der Ton aktiviert. Dem will der US-Konzern nun auf den Grund gehen.