Digital Life
21.01.2015

Facebook will Falschmeldungen markieren

Betrügerische oder schlicht falsche Meldungen im Facebook-News-Feed werden künftig gekennzeichnet. Nutzer sollen dadurch besser geschützt werden.

Wie Facebook auf seiner Nachrichtenseite mitteilt, wird ein Update für den News Feed veröffentlicht, der zur Reduzierung von Falschmeldungen oder betrügerischen Botschaften führen soll. In der Vergangenheit hätten solche Meldungen immer wieder dazu geführt, dass sich Nutzer blamiert hätten oder gar auf Betrügereien hereingefallen seien. Eine deutliche Kennzeichnung soll nun Abhilfe schaffen.

Wird eine Nachricht von vielen Nutzern als Falschmeldung gekennzeichnet, erscheint eine Botschaft über der Meldung: "Viele Facebook-Nutzer haben gemeldet, dass diese Geschichte falsche Informationen erhält." Satirische Meldungen, versichert Facebook, sollen von dieser Kennzeichnung nicht betroffen sein. Derartige Postings würden nur selten gemeldet, meint das Social Network.