Digital Life
17.05.2013

futurezone startet Fotowettbewerb

Unter dem Motto "Der richtige Moment" sucht die futurezone auch dieses Jahr wieder die besten Bilder Österreichs. Die Bilder müssen sich der Wahl der Community und einer Fachjury stellen, es warten attraktive Preise in Form von Kameras und Thermenaufenthalten.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres geht der Fotowettbewerb der futurezone in eine neue Runde. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto „Der richtige Moment". Dabei geht es allerdings nicht um einen besonderen Anlass, wie eine Hochzeit oder einen Geburtstag, sondern um ungewöhnliche Alltagsmomente. Die Aufnahmen sollen sich durch einen speziellen Blickwinkel oder den richtigen Auslösezeitpunkt von gewöhnlichen Schnappschüssen unterscheiden und mit Originalität punkten. Je ausgefallener die Idee, desto besser. Wo und unter welchen Umständen die Fotos entstanden sind sowie wer oder was abgebildet ist, spielen dabei keine Rolle. Wichtig ist nur, dass ein besonderer Bruchteil einer Sekunde in einem Foto festgehalten wird, der einen neuen Blickwinkel bietet.

Beispiele für den "richtigen Moment"

1/13

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Fotowettbewerb

Keine Tricks erlaubt
Die besten Aufnahmen zu diesem Motto entstehen meist eher zufällig, dennoch muss man nicht immer mit gezückter Kamera umherwandern, auf der Jagd nach dem perfekten Schnappschuss. Auch beim Equipment gibt es keinerlei Beschränkungen – sei es die Smartphone-Kamera oder eine Profi-Ausrüstung, jeder hat die selben Chancen. Vorgaben zu Größe oder Format gibt es wenige, lediglich das Thema muss aufgegriffen werden. Wenn die Aufnahme kleine Makel aufweist, darf man diese mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogrammes nachbearbeiten, Künstlich entstandene Fotomontagen sind jedoch nicht erlaubt.

Community und Jury entscheiden
Beiträge können bis zum 30. Juni online eingereicht werden. Zunächst darf die Community ihre Favoriten auswählen, die zehn besten Bilder des Votings kommen in die Finalrunde. Jeder Nutzer kann nur einmal pro Tag seine Stimme abgeben, darf seine Lieblings-Bilder allerdings auf Sozialen Netzwerken teilen, um deren Chancen zu vergrößern. Des Weiteren werden von der Redaktion fünf „Wild-Cards" vergeben, die ebenfalls den Sprung in die Endauswahl schaffen. Aus diesen Top 15 kürt eine zehnköpfige Fachjury die Plätze eins bis zehn, die mit zahlreichen Sachpreisen, darunter Kameras, Thermen-Gutscheinen und Uhren prämiert werden.

Der Sieger erhält die Sony-DSLR Alpha 58 mitsamt zwei Objektiven, Kameratasche und SD-Karte. Platz zwei erhält ebenfalls eine Sony Alpha 58, allerdings nur mit einem18-55 mm-Objektiv. Auf dem dritten Platz wartet die Systemkamera Sony NEX-3NLB. Des Weiteren dürfen sich die Top 3 über einen Gutschein für eine Nacht für zwei Personen in der St. Martins Therme und eine Ice Watch aus der Sili Forever Kollektion freuen. Die Plätze vier bis zehn erhalten je eine Digicam von Sony, eine Ice Watch und einen Gutschein für einen Tagesaufenthalt in der St. Martins Therme. Die ersten 25 Plätze erhalten außerdem ein Fotogemälde ihres eingereichten Bildes von Cyberlab.

Unabhängig davon, bekommt jeder Teilnehmer vom Fotolabor Cyberlab einen 10-Euro-Gutschein für "All for the Wall". Der Gutschein kann nur online eingelöst werden.

Aber auch die Community wird für ihre Teilnahme am Voting belohnt, unter allen Teilnehmern werden drei Sony W730G Digitalkameras sowie zehn Ice Watches aus der Sili Forever Kollektion verlost. Je früher ein Foto eingereicht wird, desto besser sind die Chancen, denn am Ende entscheidet die Zahl der Stimmen. Wer bereits jetzt ein Bild in seiner Sammlung hat, das den Kriterien des Wettbewerbs entspricht, sollte es also schnell einreichen. Im Vorjahr konnte Wilhelm Markom beim Foto-Thema „Zeitreise" mit einem Baby-Bild aus dem Jahr 1944, das er detailgetreu nachgestellt hat, überzeugen.

Mehr zum Thema