© Google

Suchmaschinen-Funktion

Google Destinations soll mobile Reiseplanung erleichtern

Für die Reiseplanung zwischendurch hat Google eine neue Funktion im Angebot. Diese nennt sich "Destinations". Es handelt sich dabei um eine Erweiterung der Suchmaschine auf der mobilen Webseite von Google. Sucht man nach einem bestimmten Reiseziel und fügt "Reise" oder "Urlaub" hinzu, wird Destinations aktiviert. Die Suchergebnisse werden dann auf neue Weise angezeigt. Dabei werden Informationen zum potenziellen Reiseziel, Rezensionen von Hotels, Flugzeiten oder der Verlauf der Reisekosten je nach Abflugzeitpunkt angezeigt.

201 Destinationen beim Start

Mit einem Schieberegler kann man angeben, ob man einen exakten Zeitpunkt im Auge hat oder zeitlich flexibel ist. Außerdem können die Preise für einen einzelnen Reisenden oder ein Paar angezeigt werden. Zum Startzeitpunkt werden Details zu 201 Reisezielen mit Destinations angezeigt.

Das Ziel von Destinations sei es "Menschen zu unterstützen, die nicht wissen, wohin und wann sie reisen wollen", meint Googles Projektleiterin Radhika Malpani zu The Verge. Die Funktion sei exklusiv für den Mobilbrowser entwickelt worden, weil heute bereits angeblich 60 Prozent der Informationssuche über Reiseziele am Mobilgerät stattfinden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare