USA
12/18/2010

Google TV bekommt erstes großes Update

Zwei Monate nach dem Start stellten die Entwickler die ersten größeren Erweiterungen vor. Eingespielt werden die Neuerungen über eine integrierte Update-Funktion.

Insgesamt gibt es im Zuge des Updates vier große Erweiterungen für Google TV. So wurde die Applikation für den US-Streamingdienst Netflix deutlich verbessert. Es können nun tatsächlich alle Filme und Serien aus dem Netflix-Katalog angeschaut werden. Außerdem wurde eine Empfehlfunktion integriert, die Unentschlossenen bei der Filmwahl helfen soll.

Eine weitere Neuerung betrifft den sogenannten Dual View: Während man mit Google TV im Web surft, kann das Fernsehprogramm in einem kleinen Fenster parallel dazu eingeblendet werden, berichtet Cnet. Ab sofort ist es möglich, dieses Fenster beliebig zu verschieben und die Größe zu verändern. Für Nutzer von Android-Smartphones gibt es nun die Google TV Remote App. Damit kann das Handy die Funktion einer Fernbedienung übernehmen. Außerdem lassen sich Inhalte wie Musik oder Videos vom Handy auf den Fernseher übertragen.

Die vierte Neuerung betrifft die Suchfunktion. Diese wurde um eine eigene Filmergebnis-Liste erweitert. Wer nach einem bestimmten Filmtitel sucht, dem werden sämtliche Filme angezeigt, die in irgendeiner Weise damit in Zusammenhang stehen. Auch Zusatzinfos werden ausgeworfen - etwa zu Schauspielern oder kurze Inhaltsangaben.

2011 in Europa?
Google TV startete Anfang Oktober in den USA. In Europa ist der Dienst noch nicht verfügbar. Laut Ankündigung des Internetkonzerns soll er aber im kommenden Jahr weltweit gestartet werden. Google entwickelte das Angebot in Zusammenarbeit mit Sony, Logitech und Intel.

Mehr zum Thema:
Sony veröffentlicht Produktlinie mit Google TV
US-Fernsehgiganten wehren sich gegen GoogleTV

(futurezone)