Digital Life
13.08.2013

Gratis WLAN auf Schweizer Bahnhöfen

Ab Mitte 2014 sollen die 31 größten Bahnhöfe angebunden sein

Ab September werden drei mittelgroße, ab Mitte 2014 zudem die 31 größten Schweizer Bahnhöfe kostenlosen Internet-Zugang anbieten. Vorgesehen ist, die Kunden eine Stunde pro Tag lang gratis surfen zu lassen. Nachher wird es kostenpflichtig. Bereits im Februar hatte die SBB angekündigt, sie wolle bis Ende 2015 die hundert größten Schweizer Bahnhöfe mit Gratis-WLAN ausrüsten.

Aufgrund noch bestehender technischer Hürden sei es vorderhand nicht möglich, die Züge mit vertretbarem Aufwand mit schnellem, zuverlässigem WLAN auszurüsten. Immerhin sollen sogenannte Repeater bis Ende 2014 in allen Fernverkehrszügen „markante Verbesserungen" bringen.
Vorgesehen ist eine einfache Handhabung: Die Kunden sollen sich einmal in einem Bahnhof für den Service anmelden. Dann sind sie als SBB-Kunden registriert und die Verbindung erfolgt von allein.

Mehr zum Thema

  • Londons Mistkübel überwachen Passanten
  • Google speichert WLAN-Passwörter im Klartext
  • Bundesheer lockt Rekruten mit Kasernen-WLAN