Vom Diebstahl waren nicht kleine Smarts betroffen, sondern teure Mercedes Benz Fahrzeuge

© APA/AFP/ALEXANDER KLEIN / ALEXANDER KLEIN

Digital Life
04/18/2019

Betrüger stehlen 100 teure Car2Go-Autos

Der Auto-Sharing-Plattform Car2Go gingen 100 Mercedes-Fahrzeuge in Chicago verloren. Die Ermittlungen laufen.

Bei einem aufsehenerregenden Autodiebstahl wurden 100 Luxus-Fahrzeuge von Car2Go in Chicago entwendet. Der Vorfall sorgte zu einem Totalausfall des Dienstes in der US-Stadt. Der Umstände sind noch unklar. Die Polizei teilte lediglich mit, dass die Autos mithilfe einer mobilen App geklaut worden sind und dass man bereits 16 Personen befragt habe. Während erste Medienberichte von einem Hack sprachen, widersprach Car2Go und teilte mit, dass keine Kundendaten gestohlen worden seien.

Betrug vs Hack oder beides

Vielmehr handle es sich bei dem Vorfall um Betrug. Man arbeite daran, den Vorfall mit den Behörden zu klären. Als Vorsichtsmaßnahme werde man den Dienst in Chicago offline nehmen. Unklar bleibt angesichts der Stellungnahmen allerdings, wie die Betrüger an die Autos gekommen sind. So ist es einerseits denkbar, dass sie ihre Identitäten bei der Anmeldung gefälscht haben.

Gleichzeitig ist aber auch denkbar, dass die software-basierte Lösung, die das Öffnen und Ausleihen von Car2Go-Autos erlaubt, überlistet wurde. Den Berichten zufolge sind die 100 Autos allesamt von der Marke Mercedes-Benz und bleiben bisher unauffindbar. Zumindest 50 sollten aber noch im Großraum Chicago sein, teilte die Polizei mit.