© Codenomicon

Sicherheit

Heartbleed bedroht kritische Industrie-Kontrollsysteme

Viele kritische Kontrollsysteme für Industrieanlagen sind immer noch anfällig für den gefährlichen Heartbleed-Bug, wie US-Behörden warnen. Betroffen sind demnach Systeme von Siemens. Die gefährdete Software wird genutzt, um Schalter, Ventile und anderes Equipment in Chemieanlagen, Fabriken, Kraftwerken und Abwasseranlagen zu steuern, wie Ars Technica berichtet.

Während Siemens einen Teil seiner Software bereits aktualisiert hat, bleiben bestimmte Versionen und Programme anfällig für die OpenSSL-Schwachstelle, wie die US-Behörde Industrial Control Systems Cyber Emergency Response Team (ICS-CERT) in einer Mitteilung warnt. Welche Versionen genau betroffen sind, hat das ICS-CERT im Rahmen der entsprechenden Mitteilung ebenfalls aufgeschlüsselt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare