Digital Life
08.02.2016

Hotel-Roboter sind bei Gästen höchst beliebt

In einem Hotel in Los Angeles bringt ein Roboter frische Handtücher, Kaffee oder Zahnpasta. Die Gäste bestellen oftmals nur, um die Roboter-Lieferung zu erleben.

Hotels werden bereits seit Längerem als Anwendungsbereich für Roboter mit hohem Potenzial gesehen. Mehrere Roboter-Hersteller arbeiten an so genannten "Hospitality"-Geräten, die sich um Gäste kümmern. Das US-Start-up Savioke hat in den USA bereits mehrere Hotels mit seinem Roboter Relay ausgestattet, berichtet die Los Angeles Times.

Eines davon ist das Residence Inn by Marriott am Century Boulevard. Dessen Gäste nehmen das neue Roboter-Zimmerservice begeistert auf. Viele bestellen sich Kaffee oder Zahnpasta nur, um die Roboter-Lieferung mitzuerleben. Wird eine Bestellung bei der Rezeption aufgegeben, wird der rund einen Meter hohe Relay-Roboter mit der Ware befüllt und zum Zimmer geschickt. Den Aufzug kann der Roboter selbst über das Hotelnetzwerk herbeiholen. Der Fahrweg durch die Gänge wird mit 3D-Kameras und weiteren Sensoren überwacht. Nach dem Einsatz fährt der Roboter zu seiner Ladestation zurück.

Menschliche Angestellte sollen durch den Roboter-Einsatz unterdessen nicht reduziert werden. Stattdessen sollen sie Zeit für anspruchsvollere Tätigkeiten erhalten. Roboter für Hotels werden auch seit Längerem im Silicon Valley getestet. In Japan gibt es das Henn-Na-Hotel, wo Gäste durch Roboter im Dinosaurier-Look begrüßt und während ihres Aufenthalts vollautomatisch bedient werden.