Digital Life
13.09.2018

Hubschrauberpilot bei Graz von Laserstrahl geblendet

Die Täter visierten das Cockpit des Helikopters rund zehn Mal an. Eine Suche nach den Tätern blieb vorerst erfolglos.

Ein Hubschrauberpilot ist am Mittwoch gegen 21.30 Uhr beim Anflug auf Graz von einem Laserstrahl geblendet worden. Er und sein 37-jähriger Co-Pilot wurden etwa zehn Mal von dem grünen Licht anvisiert und teilweise auch erfasst. Eine Polizeistreife fuhr in den Raum Lieboch, um den Täter zu finden, doch die Suche blieb erfolglos, hieß es am Donnerstag.

Immer wieder Vorfälle

Erst im April kam es in der Nähe vom Flughafen Schwechat zu ähnlichen Vorfällen. Dabei wurden zwei Maschinen beim Landeanflug mit einem Laser geblendet. Beide Maschinen konnten aber plangemäß landen.