Instagram wird oft als wichtiges Werkzeug für "Brand Building" verwendet

© AP/Karly Domb Sadof

Sicherheitsverbesserung
02/17/2016

Instagram führt Zwei-Faktor-Authentifizierung ein

Das Social Network Instagram gibt Nutzern künftig die Option, sich beim Einloggen einen Bestätigungscode auf das Mobiltelefon schicken zu lassen.

Instagram-Mutterkonzern Facebook bietet die Zwei-Faktor-Authentifizierung bereits seit Längerem an. Nun ist es auch beim Foto-Social-Network soweit, berichtet TechCrunch. In Zukunft können sich Nutzer beim Einloggen optional einen Bestätigungscode auf ihr Mobiltelefon schicken lassen, um ihre Zugangssicherheit zu verbessern. In ersten Tests wurden Nutzern zudem Reset-Codes zugeschickt, um den Zugang zu Instagram zu ermöglichen, sollte das Mobiltelefon abhanden gekommen sein.

Die Einführung der neuen Sicherheitsoption soll das Kidnappen von Instagram-Konten erschweren. Durch das Wachstum des Social Networks sind Unternehmen und Privatpersonen stark von ihrem Instagram-Auftritt abhängig. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung soll verhindern, dass sich Fremde ihres Kontos bemächtigen und Imageschäden anrichten können. Fälle, wo dies geschehen ist, hat es bereits gegeben.