© Instagram

Verschwunden

Instagram streicht Foto-Integration in Twitter

Während das Tweeten von Links zu Instagram-Fotos weiterhin möglich ist, gibt es nun allerdings keine Vorschau mehr. "Bilder erscheinen nicht mehr in Tweets oder Fotogalerien der User", bestätigte Twitter den Schritt der Foto-Plattform. Schon vor einigen Tagen hatte Instagram die Integrationsfunktion "Twitter cards" nicht mehr genutzt, was bei der Vorschau von Instagram-Bildern zu zufälligen und beschnittenen Darstellungen geführt hatte. Nun wurde aber jegliche Auslieferung an Twitter gestoppt.

User zu Instagram locken
Wie Cnet berichtet, hat Instagram-CEO bereits in der vergangenen Woche zugegeben, dass man die Vorschau-Funktion von Twitter nicht mehr nutzen wolle, damit User die Instagram-Fotos auf der eigenen Plattform und nicht bei Twitter ansehen. Neue

der User mit übersichtlich aufgelisteten Bildern sollen dazu beitragen, dass sich der ursprünglich auf dem iPhone gestartete Dienst auch als Webplattform etabliert.

Damit erreicht die Auseinandersetzung zwischen Twitter und der populären Foto-Plattform einen neuen Höhepunkt. Twitter hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten viel Zorn von Entwicklern und anderen Services zugezogen, da es seine Schnittstellen zunehmend einschränkt. Bei Instagram wiederum darf man gespannt sein, welche Auswirkungen die Facebook-Übernahme auf die zukünftige Strategie der Foto-Blogging-Seite haben.

Mehr zum Thema

  • Twitter kurz vor Start von Foto-Filtern
  • Foto-App Instagram startet mit Web-Profilen
  • Facebook an Kauf von WhatsApp interessiert
  • Facebook verwechselt Ellbogen mit Brüsten

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!